TT Aktuelles

    • Relegationsspiel am Sonntag, 05.05.19, 14:00 Uhr
    • Aufstieg in die Bezirksliga
      Spielort: Maintalhalle Zell am Main,
    • TTV-KJG Kirchheim – TSV Thüngersheim
  • Saison 2018/2019

Thüngersheim nahm in Etwashausen am Final Four des Bezirkspokals der Bezirksklassen teil und beendete das Turnier sensationell ungeschlagen als Tabellenerster. Alle vier Teilnehmer spielten im Modus ‚Jeder gegen Jeden‘ den Turniersieger aus. Thüngersheim traf dabei auf die Mannschaften aus Uffenheim II, Kist III und Kirchheim. Etwas ersatzgeschwächt (unsere derzeitige Nummer 2, Christian Schmidt musste leider aus gesundheitlichen Gründen pausieren) ging unsere Erste in dieses Turnier. Unsere drei Musketiere Martin Köttel, Marco Sebert und Dominic Schmidt gaben bei jedem Spiel ihr Bestes. Gegen Uffenheim kristallisierte sich die an diesem Tag hervorragende Form unserer Nummer Eins heraus. Von den zahlreichen Thüngersheimer Fans unterstützt, gewann Dominic Schmidt seine beiden Einzel. Zusammen mit Marco Sebert ging auch das Doppel zu Gunsten des TSV aus. Den letzten Punkt zum 4:1 Sieg steuerte das Thüngersheimer Tischtennis Urgestein Marco Sebert bei. Die Zweite Begegnung gegen die Dritte aus Kist sollte die Weichen stellen, wohin die Reise bei dem Final Four geht. Nach den ersten drei Einzeln stand es 1:2 aus Sicht der Thüngersheimer. Das Doppel war auch in dieser Begegnung der Grundstein des Erfolgs. Schmidt / Sebert rangen das gegnerische Doppel nieder und vor den anstehenden letzten drei Einzeln stand es nun 2:2. Zwei Siege waren nun noch nötig, um gegen die favorisierten Kister als Sieger die Platten verlassen zu können. Auch dieses Mal blieb Dominic Schmidt ungeschlagen und mit einem weiteren Sieg von Marco Sebert war der 4:2 Sieg gesichert. Auf Grund der bisherigen Spielergebnisse hätte sich der TSV gegen die Kirchheimer im letzten Spiel sogar eine knappe 3:4 Niederlage leisten können, aber soweit sollte es gar nicht kommen. Drei Punkte aus den beiden gewonnen Einzeln von Dominic und unseres Doppels Schmidt / Sebert bedeuteten, dass nur noch ein Punkt zum Sieg benötigt wurde. In diesem Spiel war es Martin Köttel, der den vierten Punkt zum 4:3 Sieg beisteuerte. An diesem Tag blieben sowohl unsere Nummer Eins als auch das Doppel Schmidt / Sebert ungeschlagen und bildeten das Fundament dieses sensationellen Erfolges. Dieser erste Platz berechtigt nun zur Teilnahme am Final Four im Verbandsbereichs-Pokal Nordwest. Da gilt es sich gegen die Pokalsieger der Bezirke Unterfranken-West, Unterfranken-Nord und gegen Mittelfranken-Süd zu behaupten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung. Jeder Einzelne trug zu diesem tollen Erfolg bei!

Am 17. März 2019 war es soweit. Wieder in Etwashausen traf man auf folgende Mannschaften: – Pokalsieger Bezirk Unterfranken West, SV 1920 Albstadt, – Pokalsieger Bezirk Unterfranken Nord, TSV Brendlorenzen III und – Pokalsieger Bezirk Mittelfranken Süd, TV 1923 Eckersmühlen. Der Sieger aus diesem Final Four (wieder im System ‚Jeder gegen Jeden‘ ausgespielt) qualifiziert sich für die Bayerische Pokalmeisterschaften am 31.03.2019 bei der TSG 08 Roth.

In Bestbesetzung angetreten, erhoffte sich unsere Erste, den ein oder anderen Punkt einzufahren. Dies gelang im Ersten Spiel auch sehr gut. Gegen den TSV Brendlorenzen gewann nach spannendem Spielverlauf unsere Erste mit 4:3. Dominic Schmidt und Christian Schmitt starteten furios in dieses Final Four und gewannen ihre Begegnungen souverän mit 3:0 Sätzen. TSV I ging jetzt mit einem 2:0 Punktevorsprung in die nächsten Begegnungen. 2 Siege sollten doch in den kommenden 4 Einzeln und einem Doppel möglich sein, um das Spiel als Sieger zu verlassen. Es wurde aber sehr spannend. Nach weiteren 2 Einzel und dem Doppel stand es plötzlich 2:3 aus Sicht der Thüngersheimer. Die letzten beiden Einzel mussten gewonnen werden und es war Verlass auf Marco Sebert und Christian Schmitt. Beide gewannen ihre Einzel und die erste Begegnung dieses Final Four entschied man mit 4:3 für sich. In der 2. Begegnung traf man auf die bis dato in der Runde ungeschlagenen Mannschaft des TV 1923 Eckersmühlen. Der Sieger dieser Partie hat aller Voraussicht die besten Karten, die Weichen auf Turniersieg zu stellen. Thüngersheim ging mit Vollgas in diese Partei und überrollte nahezu den Gegner. Nach drei gespielten Einzeln und einem gespielten Doppel stand es 3:1 für unsere Erste. Aus den letzten drei Einzeln wurde somit nur noch ein Sieg benötigt. Aber leider hatte der Pokalsieger aus Mittelfranken etwas dagegen. Keiner unserer eingesetzten Spieler im Einzel konnte den Sack zumachen und somit verlor man denkbar knapp mit 3:4. In der Letzten Begegnung dieses Tages traf der TSV auf den Pokalsieger aus Unterfranken West. Ein Sieg unsererseits und ein Ausrutscher des TV 1923 Eckersmühlen anderseits vorausgesetzt, dann wäre der Turniersieg doch noch möglich gewesen. Unsere ‚Vier‘ legten den Grundstein dazu mit einem klaren 4:2 Sieg. Den Schlusspunkt in dieser Begegnung legte Michael Kohlhepp. Da aber der TV Eckersmühlen seine letzte Partie ebenfalls gewann, beendetet der TSV diese Pokalsaison mit einem nicht zu erwarteten 2. Platz auf Verbandsebene. Für die tolle Platzierung waren verantwortlich: Michael Kohlhepp, Dominic Schmidt, Christian Schmitt und Marco Sebert.

Herzliche Glückwunsch an die über die gesamte Saison tolle Mannschaftsleistung unserer Ersten.

Die Heimspiele der 2. Mannschaft finden immer montags und die Heimspiele der 1., 3. und 4. Mannschaft finden immer freitags statt. Spielbeginn bei allen Heimspielen in der Raiffeisen Sporthalle ist immer um 20:00 Uhr. Die Tischtennisabteilung freut sich auf zahlreiche Zuschauer.

Termine der Tischtennisabteilung:

29.03.2019        TSV IV – DJK Rimpar II

SC Heuchelhof Würzburg III – TSV

01.04.2019        TSV II – TV Helmstadt

03.04.2019        SC Roßbrunn/Mädelhofen – TSV IV

05.04.2019        TSV – TTV-KJG Kirchheim II

TSV III – TG Höchberg III

08.04.2019        TSV II – TG Veitshöchheim III (Saisonfinale gegen den Abstieg)

12.04.2019        TSV IV – SB Versbach X

TSV Reichenberg – TSV

SB Versbach IX – TSV III

 Bei der Jugend hat die Rückrunde begonnen und auch sie konnte sich wieder in die Siegerlisten eintragen. Am 23.02.2019 traten in Höchberg Marlon Brückner, Tom Goltz, André Müller und Hannes Wahler auf die Mannschaften aus Rottenbauer und Veitshöchheim. Jeder unserer Spieler konnte wieder Spiele gewinnen. Rottenbauer wurde knapp mit 4:3 besiegt. Das Spiel gegen Veitshöchheim konnte lange ausgeglichen gestaltet werden, doch letztendlich ging wie in der Vorrunde Veitshöchheim wieder als Sieger hervor. Mit 3:4 musste man sich dem Gegner geschlagen geben. Thüngersheim ist bis dato die einzigste Mannschaft, die Partien gegen Veitshöchheim gewinnen konnte. Der zweite Spieltag wird zeigen, ob wir weiterhin oben mitspielen können.

Jugendtraining ist immer freitags, während der Schulzeit von 17 bis 18 Uhr (BEGINN ist ab sofort eine Stunde früher wie bisher), in der Raiffeisen Sporthalle. Schnuppern für Kinder ab 8 Jahren ist jederzeit möglich.

Die Tischtennisabteilung freut sich auf eine erfolgreiche Rückrunde mit hoffentlich vielen spannenden Spielen zu Gunsten des TSV.
In diesem Sinne ein dreifaches Ping – Pong, Ping – Pong, Ping – Pong.
Eure Tischtennisabteilung des TSV Thüngersheim